Ein russischer nuklearer Erstschlag: Das undenkbare Denken

Inzwischen ist es klar: Russland führt eine Invasion in seinem Nachbarland durch. Noch immer nur mit einigen tausend Soldaten und vielleicht 20.000 Söldnern, aber eben mit seinen regulären Streitkräften. Was vor einem Jahr undenkbar schien, ist heute Tatsache. Ein Land in Europa überfällt ein anderes um sein Territorium mit militärischen Mitteln zu erweitern. Der Staatsführer des Landes lügt seine Kollegen offen an. Er verhandelt und erklärt Friedenswünsche, während seine Panzer bereits den Marschbefehl haben. Er bedient sich machiavellistischer Methoden, von denen der Westen fest überzeugt war, sie gehörten in Europa der Vergangenheit an.

Eine Kernwaffe detoniert. Symbolbild.
Eine Kernwaffe detoniert. Symbolbild.

„Ein russischer nuklearer Erstschlag: Das undenkbare Denken“ weiterlesen

Nie wieder August 1939

Während West- und Mitteleuropa seit Jahren ihre Streitkräfte beschneiden und verkleinern, ihre Wehretats senken und abrüsten, schärft der polnische Adler seit einigen Jahren wieder seine Klauen. Grund dafür ist eine gefühlte Bedrohung durch Russland, spätestens seit Russlands Krieg mit Georgien 2008. Die Ereignisse in der Ukraine dürften unserem Nachbarn Recht geben.

Polish PT-91 Twardy
Ein polnischer PT-91 Twardy, eine in Polen entwickelte verbesserte Version des T-72,

Das historische Gedächtnis der Polen wiegt schwer

Die Erfahrungen Polens aus dem 20. und 18. Jahrhundert beeinflussen das Land noch heute. Nachdem das Land im 18. Jahrhundert in drei Teilungen vollständig unter seinen Nachbarn aufgeteilt wurde und zu existieren aufhörte, wurde unter Eindruck der Kriegsentwicklung im Ersten Weltkrieg im November 1916 von deutscher Seite ein neues Polen erschaffen, das Königreich Polen. Das unter deutsche Kontrolle stehende Land sollte einen Pufferstaat an der deutschen Ostgrenze bilden.

„Nie wieder August 1939“ weiterlesen

NATO-Truppen an die Ostgrenzen!

Die NATO muss ihre Truppen im Osten des Bündnisgebiets deutlich verstärken. Auch Deutschland darf sich hier seiner Bündnispflichten nicht entziehen.

12231824085_f80813d5f4_c
Leopard 2 Panzer der Bundeswehr, der wahrscheinlich beste Kampfpanzer der Welt. Foto: (CC BY-ND 2.0) ©Bundeswehr/Kazda

Nach der russischen Annexion der Krim muss die NATO ihren Verbündeten den Rücken stärken. Dazu ist neben Soft Power zwingend auch Hard Power nötig, also die Verlegung von militärischen Verbänden. Wenn unsere Verbündeten um ihre Sicherheit besorgt sind, ist eine Verlegung militärischer Verbände ein Muss.

  „NATO-Truppen an die Ostgrenzen!“ weiterlesen

Russlands Propaganda um die Raketenabwehr

An russischen Apologeten ist in Deutschland wahrlich kein Mangel. Immer wieder werden „Provokationen“ des Westens, der NATO und der USA ins Feld geführt, auf die Russland ja nur reagiere. Während einiges daran durchaus wahr sein mag, ist ein immer wieder ins Feld geführtes Argument es nicht: die Raketenabwehr. Hier sitzen die Deutschen mehrheitlich russischer Propaganda auf, zumal die Medien es versäumt haben, die Fakten darzulegen.

Raketenabwehr

Putins Lüge, die Raketenabwehr in Polen bedrohe Russland

Putin wird nicht müde zu betonen, die Raketenabwehr bedrohe Russland. Aus diesem Grund ordnete er die Verlegung von Iskander-Raketen in die Exklave um Königsberg an, die bislang aber noch nicht erfolgt sein könnte. Die Iskander wären dazu in der Lage, die Anlagen des Raketenschirms in Polen zu bekämpfen. Das Problem ist nur: Putin lügt! Das russische strategische Raketenarsenal ist nicht, ich wiederhole: nicht, von der Raketenabwehr betroffen und bedroht.

„Russlands Propaganda um die Raketenabwehr“ weiterlesen