Wer waren die Schützen auf dem Majdan?

In einem vom russischen Geheimdienst abgehörten Telefonat zwischen Catherine Ashton und Urmas Paet, dem Außenminister Estlands, spricht dieser davon, eine Ärztin habe ihm gesagt dass es die gleichen Schützen gewesen seien, die sowohl Demonstranten wie auch Polizisten erschossen haben. Da es nicht zufällig vom Geheimdienst veröffentlicht wird, soll es die Revolution in der Ukraine diskreditieren. Doch was sagt dieser Mitschnitt bislang eigentlich aus?

Update:

Die ukrainische Ärztin hat sich inzwischen geäußert: „Ich selbst habe nur Demonstranten untersucht, die Wunden der Militärs kenne ich nicht“ Siehe Ende der Artikels.

Update Ende,

Vorsicht: Bilder von Schwerverletzten und Leichen untermalen das Video!

 

Paet berichtet, dass laut der Ärztin Olga Bogomolez die getöteten Menschen von beiden Seiten durch die gleichen Scharfschützen („the same snipers“) erschossen worden sein sollen. (8:30). Als Arzt sagt sie, sie könne beurteilen dass es die identische „Handschrift“ („hand writing“) und die gleichen Kugeln seien, die getötet haben (8:40). Es sei richtig verstörend, dass die neue Koalition es nicht untersuchen wolle. (8:50).

Auch wenn die sich Russland verbunden fühlenden Menschen nun frohlocken und sich bestätigt sehen, sollte hier, wie sonst auch, zunächst einmal hinterfragt werden, statt sich blindlings auf die in das eigene Weltbild passende Meldung zu stürzen.

„Wer waren die Schützen auf dem Majdan?“ weiterlesen