Rüstungsexporte im Kontext

Laut einem Spiegel-Bericht vom 13.04.2014 wollte oder will Saudi-Arabien stolze 800 Leopard 2 Panzer kaufen. Das Geschäft hätte ein Volumen von bis zu 18 Mrd. US-Dollar haben können. Auf deutscher Seite weigert sich die Politik jedoch, dem Geschäft zuzustimmen, womit es gescheitert sein dürfte. Doch ist das sinnvoll?

"Ein

Ein Leopard 2A7+
Foto: By AMB Brescia (Leopard 2 A7Uploaded by tm) [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons

Rüstungsexporte sind Außenpolitik

Jedem muss klar sein, dass Rüstungsexporte kein normaler Handel sind, sondern immer auch Außenpolitik. Während die VR China einen Export deutscher Turbinen für Kraftwerke nach Taiwan völlig ignorieren würde, wäre schon die Lieferung von 20 Sanitätspanzern wohl ein Politikum für die Volksrepublik.

„Rüstungsexporte im Kontext“ weiterlesen

Nie wieder August 1939

Während West- und Mitteleuropa seit Jahren ihre Streitkräfte beschneiden und verkleinern, ihre Wehretats senken und abrüsten, schärft der polnische Adler seit einigen Jahren wieder seine Klauen. Grund dafür ist eine gefühlte Bedrohung durch Russland, spätestens seit Russlands Krieg mit Georgien 2008. Die Ereignisse in der Ukraine dürften unserem Nachbarn Recht geben.

Polish PT-91 Twardy
Ein polnischer PT-91 Twardy, eine in Polen entwickelte verbesserte Version des T-72,

Das historische Gedächtnis der Polen wiegt schwer

Die Erfahrungen Polens aus dem 20. und 18. Jahrhundert beeinflussen das Land noch heute. Nachdem das Land im 18. Jahrhundert in drei Teilungen vollständig unter seinen Nachbarn aufgeteilt wurde und zu existieren aufhörte, wurde unter Eindruck der Kriegsentwicklung im Ersten Weltkrieg im November 1916 von deutscher Seite ein neues Polen erschaffen, das Königreich Polen. Das unter deutsche Kontrolle stehende Land sollte einen Pufferstaat an der deutschen Ostgrenze bilden.

„Nie wieder August 1939“ weiterlesen